Aktuell

Immer informiert und am Puls der Zeit – das beschäftigt Europa und die Region.

Robert-Bosch-Schule erlebt Auftritt von Kommissions- und Ratspräsident

Donnerstag, 07. Juli 2016, 15:12 Uhr

Auch in dieser Woche durfte ich mich wieder über zahlreiche Besuche in der Straßburger Sitzungswoche freuen. Insgesamt 52 Schülerinnen und Schüler der Robert-Bosch-Schule aus Ulm im Alter von 14 bis 20 Jahren interessierten sich am Dienstag für meine Arbeit im Europäischen Parlament. Die beruflich-technisch orientierte Schule bietet von der Berufsschule bis zum technischen Gymnasium eine Vielzahl an Ausbildungen.

Ich gab den Schülerinnen und Schülern Einblicke in meinen Alltag als Europaabgeordneter und erklärte ihnen die unterschiedlichen Arbeitsabläufe im Europäischen Parlament. Die Schüler waren besonders an dem Thema Brexit und der damit verbundenen Zukunft Europas nach dem folgenreichen Votum im Vereinigten Königreich interessiert. Ich habe einmal mehr deutlich gemacht, wie wichtig Europa gerade für die jungen Menschen ist und dass der Volksentscheid vor allem die jungen Briten nachhaltig beeinträchtigen dürfte.

Ein weiterer Diskussionsschwerpunkt, bei dem sich einige Schüler sehr besorgt zeigten, war die aktuelle Milchkrise. Ich hob in diesem Zusammenhang neben der politischen Verantwortung für unsere Milchbauern auch die Verantwortung der Verbraucher hervor.

Ein besonderer Moment wartete auf die Schüler beim Gang auf die Besuchertribüne des Plenarsaales. Hier hatten sie die seltene Gelegenheit, sowohl Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker als auch Ratspräsident Donald Tusk hautnah bei der Brexit-Debatte mit den Europaabgeordneten erleben zu dürfen.

Foto: Europäische Union 2016

Zurück

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir!