Aktuell

Immer informiert und am Puls der Zeit – das beschäftigt Europa und die Region.

Glyphosat: Wiederzulassung des Pflanzenschutzmittels an strikte Vorgaben geknüpft

Donnerstag, 14. April 2016, 15:00 Uhr

Die Zulassung für eines der meist-verbreiteten und genutzten Breitband-Pflanzenschutzmittel läuft in wenigen Wochen aus. Die Europäische Kommission hatte vorgeschlagen, das Herbizid für weitere 15 Jahre zu autorisieren. Dies hat eine kontroverse Debatte in der Öffentlichkeit ausgelöst, da Forschungseinrichtungen zu unterschiedlichen Ergebnissen bzgl. des Vorhandenseins von krebserregenden Nebenwirkungen kommen. Im Europäischen Parlament hat sich am Mittwoch eine große Mehrheit für eine deutlich kürzere Wiederzulassung von 7 Jahren ausgesprochen und außerdem weitgehende Forderungen gestellt: So soll der Verkauf an private Nutzer möglichst streng limitiert oder eventuell ganz verboten werden; außerdem darf Glyphosat kurz vor der Ernte nur in besonderen Ausnahmefällen (bei zu erwartendem Ernteverlust) eingesetzt werden. Man darf aber bei der Diskussion nicht vergessen, dass es wohl kaum ein derart gut und langfristig erforschtes Pflanzenschutzmittel wie Glyphosat gibt. Darüber hinaus sollten auch erst einmal gut geprüfte und kostengünstige Alternativen für die Landwirte bereitstehen, bevor man an ein Komplettverbot denkt.      

Ich persönlich bin für einen abwägenden Umgang mit Glyphosat und maße mir aber nicht an, mich über unsere sehr professionellen deutschen Forschungsinstitute  hinwegzusetzen. Auch die starke Einschränkung auf professionelle Anwendung ist in meinen Augen sehr hilfreich; wir sollten aber parallel dazu die Erforschung und Verfügbarkeit von Alternativen verstärken. In jedem Fall müssen wir weg von einer ideologisch emotionalen Debatte hin zu einer wissenschaftlich sachlichen Beurteilung!

Im Mai werden die nationalen Experten der Mitgliedstaaten erneut über die Zulassungserneuerung beraten; wenn sich keine qualifizierte Mehrheit für oder gegen die Autorisierung findet, wird schließlich die Kommission entscheiden. Alle Akteure sind gut beraten, die Positionierung des Europäischen Parlaments zu berücksichtigen.  

Foto: EVP-Fraktion im Europäischen Parlament   

Weitere Informationen des Europäischen Parlaments (Debatte, Resolutionstext und Verweise zu den wissenschaftlichen Studien) finden Sie hier:

http://www.europarl.europa.eu/news/de/news-room/20160407IPR21781/Umstrittenes-Herbizid-Glyphosat-Zulassung-soll-um-nur- 7-Jahre-verl%C3%A4ngert-werden

Zurück

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir!