Aktuell

Immer informiert und am Puls der Zeit – das beschäftigt Europa und die Region.

Neues, realistisches Testverfahren für Autoemissionen

Donnerstag, 21. Januar 2016, 12:09 Uhr

Die Europäische Kommission arbeitet schon seit einiger Zeit an dem Übergang der  PKW-Abgastests von reinen Laborprüfungen hin zu Messungen im realen Straßenbetrieb. Unter Eindruck des VW-Skandals wurde dies intensiviert und ein entsprechender Rechtsakt nun fertiggestellt.

Bei einer Debatte am Montagabend haben wir diesen Entwurf mit der zuständigen Industriekommissarin Bienkowska besprochen. Leider mussten wir in den vergangenen Monaten schmerzhaft realisieren, dass die Labortests nicht verlässlich sind. Um den tatsächlichen Ausstoß (vor allem Stickoxide, NOx) beziffern zu können, muss im realen Fahrbetrieb (sog. real driving emission, RDE) gemessen werden. Für den Übergang zu dem neuen Messverfahren hat die Kommission in Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten Umrechnungsfaktoren vorgeschlagen, die nicht im ganzen Parlament auf volle Zustimmung stoßen.

Dennoch werde ich bei den Plenarabstimmungen Anfang Februar den Vorschlag unterstützen und nicht die langwierige Ausarbeitung eines neuen Gesetzestextes fordern. Auch für mich könnten die Umrechnungswerte noch ambitionierter sein, allerdings werden realistische und schnelle neue Gesetzesvorgaben eine größere Wirkung und mehr Rechtssicherheit erzielen als ein aufgeschobenes Verfahren. Wir wollen das Vertrauen der Konsumenten durch Transparenz und nachvollziehbare, realistische, gut kontrollierte Testverfahren wiederherstellen.

Darüber hinaus hat das Europäische Parlament am heutigen Donnerstag einen Untersuchungsausschuss eingesetzt, der sich mit den Emissionsmessungen im Automobilsektor genauer befassen wird.

Weiterführende Informationen unter: http://www.europarl.europa.eu/news/de/news-room/20160115IPR10036/Parlament-k%C3%B6nnte-Kommissionsvorschlag-f%C3%BCr-gro%C3%9Fz%C3%BCgigere-Abgastests-ablehnen

Foto: http://www.eppgroup.eu/de/press-release/Car-Emissions%3A-support-of-independent-type-approval

Zurück

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir!